Home - Gründung - Mitglieder - Aktuelles - Bildergalerie - Kontakte
 Lust auf Mitarbeit? - Reparatur-Cafe - Gymnastikangebote - Seniorenratgeber Vorsorge/Notfall - Termine - Archiv -
Impressum

Seite vergrößern = Strg und +  /  zurück = Strg und 0

Reparatur-Cafe kommt hervorragend an

Nach dem nun dritten Reparatur-Cafe-Termin sind die Erfahrungen des Teams der Ehrenamtlichen durchwegs positiv. Die Idee kommt hervorragend an, und es wurden inzwischen über achtzig defekte Geräte repariert. Immer wieder verabschieden sich "Kunden" mit vielen Dankesworten mit ihren wieder in Ordnung gebrachten Geräten und sind meist auch nicht kleinlich mit einer Spende.

Vom Kartoffelschäler mit losem Griff: "Dean howe halt sua ins Herz gschlossen, waala sua gout schült", über den elektrischen Rasenmäher, den kaputten Einkochtopf, aus dem Leim gegangene Stühle und Schmuckkästchen und alle möglichen elektronischen Geräte, kommt so ziemlich alles zur Reparatur. Allerdings hat das Rep-Team wenig Verständnis, wenn man erst eine Generalreinigung des Gerätes vornehmen muss, damit alle Schrauben zur Öffnung des Objektes zu finden sind. So wurde zum Beispiel ein Küchengerät angeliefert, an dem die Speisereste vergangener Jahre klebten. Solche Geräte werden zukünftig zurück gewiesen, denn es kann erwartet werden, dass der Besitzer sie vor der Abgabe säubert.
 

Sinnvoll und sehr hilfreich ist, wenn Beschreibungen, Betriebsanleitungen, Schaltpläne und dergleichen mit dem Gerät abgegeben werden. Es ist sonst für den Fachmann recht schwierig, hinter den Fehler zu kommen und das Gerät zu reparieren. Dies betrifft vor allem elektronische Geräte wie Plattenspieler, Radios, Mikrowellen und Ähnliches.
 

Sollten für ein Gerät Ersatzteile benötigt werden wird der Besitzer gefragt, ob er das Geld dafür ausgeben will. Manchmal steht diese Ausgabe in keinem vernünftigen Verhältnis zu dem Zeitwert oder zu einer Neuanschaffung. Entscheidet sich der Eigentümer gegen die Reparatur so ist er aber verpflichtet, sein defektes Gerät wieder abzuholen.
 

Anfragen, ob man denn nicht zu einer Reparatur in die Wohnung kommen könne, müssen abgelehnt werden. Auch ist es nicht möglich, Großgeräte wie Waschmaschinen, Trockner und Ähnliches anzunehmen.
 

Wegen der großen Nachfrage wurde zwei Wochen nach dem Reparatur-Tag ein Abholtag eingerichtet und die Zeit der Öffnung des Rep-Cafes um eine Stunde verlängert.
Der nächste Abholtag ist der 17. August in der Zeit von 16 bis 18 Uhr, der nächste Reparatur-Tag zur Abgabe von Geräten der 7. September in der Zeit von 15 bis 18 Uhr.

Anfragen jeglicher Art zum Rep-Cafe an Gerd Bock unter Tel.-Nr. 09287-1434

 

nächste Seite

zurück